Donnerstag, 6. März 2008

Kisten öffnen...

Irgendwie kommt dieses Thema immer wieder in den Rogue Foren auf und immer wieder muss ich lesen, dass Spieler partout nicht bereit sind, Kisten aufzumachen oder wenn dann nur gegen Geld.

Mal aus meiner Sicht: Ich spiele den Rogue seit dem ersten Tag von WoW. Klar. Man bekommt anfragen. Am Tag vielleicht 3-4. An manchen gar keine und an anderen vielleicht auch mal 5. Meistens von Leuten, die neben einem stehen. Man muss also einen Knopf drücken und hat maximal einen Zeitaufwand von 5-10 Sekunden.


Meine Frage: Ist es so schwer? So schwer, einem anderen zu helfen, ohne gleich trotzig Silber oder Gold für diesen unglaublichen Aufwand ohne irgendwelche Matkosten zu verlangen?

Nein, es geht nicht um die unfreundlichen Anfragen - und ganz ehrlich: 3 Jahre WoW, ich habs vielleicht einmal erlebt. Und es geht nicht um die Kistenreindrücker, die nicht mal etwas sagen können sondern um die 90% der ganz normalen Anfragen "Kannst Du mir mal (bitte) ne Kiste aufmachen?".

Und dann wundern sich die Spieler, dass Magier ihnen kein Brot machen oder Wasser oder einen Buff geben oder Portale machen etc. Kein Wunder, würde mir evtl auch irgendwann auf den Nerv gehen, wenn ich fünf Schurken anbetteln müsste, bis mir einer mal eine dämliche Kiste aufmacht... ;)

Kommentare:

Entreri hat gesagt…

Hiho....

sehe das ähnlich wie Du mit den Kisten, mit einem Unterschied:
Als ich noch auf Eredar verweilte, bin ich sehr oft wortlos angetradet worden. Die ersten Male habe ich noch (meist vergeblich) auf ein "Danke" gewartet, aber irgendwann kam dann gerade von den "Wortlosen" Gold, Heiltränke usw. Es waren meist unsere ostasiatischen Mitspieler, die sich damit erkenntlich zeigten. Seitdem sind mir die "Wortlosen" eigentlich die Liebsten :-)

Nycon hat gesagt…

Passt nicht wirklich zum Thema Kisten öffnen aber...wo ist der Audio Blog vom Hexenmeister geblieben ?
Hab ich den verpasst oder ist das beabsichtigt das er vor über ein Monat als fertig geschrieben angepriesen wurde ?
Soll das eine Marketing Strategie sein um uns heiss zu machen ?
Wir sind auch so BarlowFans ;)
Wäre nice mal wieder was vom Audioblog bezüglich des Warlocks zu erfahren.
Danke

P.s. Ich bin immer Freundlich wenn ich mal etwas geöffnet haben möchte.
Freundlich und höfflich mit Anstand und sitte und dann bekommt man auch die Kiste geöffnet ;)

Kogà//Pascal hat gesagt…

zufälle gibts, da hat mich wirklich beim lesen einer angewhispert ob ich ihm nicht ein paar kistne öffnen könne, war dann auch recht überrascht, als er bei der ~5. kiste auch noch 3g reingepackt hat ;D

EmJaY hat gesagt…

Was mich an vielen Schurkenspielern nervt ist das sie Schlossknacken garnet gelernt haben.Ich war mit meinem Magier in letzter Zeit in vieln,vielen 5er Inis und da blieben die meisten Truhen einfach stehen und auf die Frage hin warum sie Schlösserknacken net geskillt haben kam meist sowas "zu schwer" "zu langweilig" "ich wollte doch leveln und keine Zeit verschwenden".
Alles Schwachsinn.

Ich hab das nebenbei gemacht beim leveln und es war halt so leicht,spätestens wenn man in die Scherbenwelt kommt wird man mit möglichkeiten die zu skillen überhäuft.Allein in Terorkar,was halt direken vor Shattrath liegt,gibt es viele Humanoiden die man beklauen kann.

Ich selbst bin mit meinem Schurken sehr entgegenkomment und mach eigentlich jede Kiste auf wenn vorher gefragt wurde,was ich aufn Tod net abkann ist wenn irgent nen Depp mich Wortlos anhandelt während ich inner Bank oder am Briefkasten bin.

Martyrium hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele, hab zwar selten einen Rogue erlebt, die mir keine Kiste geöffnet hat, aber meistens sind es doch die T5/6 equippten, die einem noch nicht mal antworten und hochnäsig davonreiten.
Und wenn dann noch kurz danach Anfragen wie "Giev teh Manakeks" kommen, da hab ich dann als Mage auch kein Bock drauf.

Tayron hat gesagt…

Ich öffne jedem der mich (ordentlich) danach fragt ihm eine/mehrere Kisten zu öffnen auch seine Kisten. Selbst denen die mich wortlos antraden öffne ich sie.

Ich nehme dafür sehr gerne ein Trinkgeld entgegen, ich hab schliesslich auch Zeit da rein investiert das zu können. Sonst müssten Mages auch Portale und Kekse nur für Itempreis machen (ja die müssen nur zum Lehrer gehn, aber das kostet zumindest), tun sie oft ja auch, allerdings verlangen einige halt den xfachen Matpreis oder tuns einfach garnicht.

Bei anderen Skills(Berufen) ist ein Trinkgeld eigentlich absolut selbstverständlich bzw. wird immer verlangt warum sollten Schurken nichts davon haben einen Skill zu lernen?

Ich verlange nach wie vor kein Geld dafür die Kisten zu öffnen, aber ich finde es nicht richtig dass diese "Dienstleistung" als absolut selbstverständlich kostenfrei gelten soll, für meine Ingenieursdienste kriege ich immer ohne zu fragen ein Trinkgeld, ja selbst für das Verhütten von ein paar Erzen. Aber es war eine Dreistigkeit von demjenigen der mich gefragt hat ob ich ihm "ein paar" Kisten öffne, mir ~30 Kisten nacheinander reinzulegen und dann ohne Danke davonzugehen.

Alles was ich verlange wäre ein wenig gesunder Menschenverstand, ein wenig Logik und eine anständige Anfrage wie ich sie für jeden anderen Skill den ich beherrsche auch bekomme.

Stefan hat gesagt…

Also ich spiele selber einen Schurken und öffne gerne Kisten. Was passieren kann ist, dass ich nicht reagiere weil ich gerade in ein Gespräch vertieft bin oder gerade afk gegangen bin.

Ich verlange kein Gold oder sonst etwas dafür, aber ein Danke hör ich doch mal sehr gern und wenn mir jemand Gold gibt weise ich das bestimmt nicht ab. Das einzige bei dem ich ganz bestimmt nicht die Kiste aufmache ist, wenn mich ein Schurke fragt der selber den Skill haben sollte.

Obergrot hat gesagt…

naja, ich kenne die situation mit berufen eher als verzauberer.
auf unserem Server inzwischen ein Massengeschäft, es gibt einfach zuviele , so das es einen lächerlichen Preisverfall gibt/gab.
Die Preise für Verzauberungen sind derart im Keller, das man meist nur 1-5g verlangen kann, für mungo, etc. vll. mal 10-15g und für scharfrichter auch nur so wenig. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber ich rede von der Regel.
Daher finde ich es sinnvoll mich sowohl beim Schurken zu bedanken, der für mich ein Schloss aufmacht, als auch nen kleines Trinkgeld/Spende zu geben, es ist nunmal seine Zeit, die er aufwendet. Natürlich freu ich mich auch darüber, wenn es gratis ist, aber wen wunderts?
Das Problem ist nur, einen Schurken auf unserem Server zu finden, der dies tut/geskillt hat.
Ausserhalb der GIlde ist es leider meist schwer und ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, warum die meisten schurken dies nicht geskillt haben, kann mir das wer erklären?

Quickhoof hat gesagt…

Hallo,
wollte nur mal anmerken, anscheinend gibt es auf verschiedenen Realms unterschiedliche Verhaltensmuster...

Spiele jetzt seit 3 Jahren WoW (Madmortem/ hauptsächlich auf HORDEN-seite), und bei uns ist es normal, wenn man im Allgemeinen- oder Handels-Channel nach Kistenöffnenden Schurken fragt, das man nach ca.10sek. 4-5 whispers hat von leuten die das freiwillig und ohne "Spende" tun wollen.
Ebenso verhält es sich mit freundlichen Mages die Wasser,Brot oder Portale machen sollen/wollen.
Vielleicht liegt es auch an meiner eigenen sozialen Spielweise da mich die meisten auch als netten hilfsbereiten Spieler kennen, dessen chars(Mage/Schurke/Def-Tank/Heal-Schami), immer bereit sind ihre Dienste unentgeldlich zur Verfügung zu stellen.

....oder kann es an meiner Fraktion liegen? xD

btw die Blog's sind der Hammer, ich könnt mich immer wieder wegschmeissen :D

mfg Quicky

P.S.:"Neiiin, ich zieh keine Gildenlosen lvl 5 Chars durch Ragefire/HDW etc. und ich verleihe auch kein Gold ...fragt erst gar nicht" :)

nur für hat gesagt…

@tayron: Du willst also deine Gier damit begründen, weil du das skillen musstest? Hmm ich hab 2 Berufe geskillt und noch nie Gold dafür verlangt/genommen jemandem etwas herzustellen.
Wenn jeder so denken würde, würden Gesundheitssteine bald Gold kosten, denn der Hexenmeister musste extra los ziehen und Splitter farmen. Selbiges gilt auch für Seelensteine. Verzauberer würden nur noch nach Bezahlung entzaubern.

Dieses ganze Trinkgeldgehabe nervt einfach nur noch. Gold dafür zu verlangen mal ein paar Sekunden irgendwo rum zustehen und was zu machen, statt wie sonst rum zustehen und sich zu langweilen. Super.

Danke

Tayron hat gesagt…

Du hast garnicht gelesen was ich geschrieben habe oder? Ich "verlange" nie Geld, aber ich finde es irgendwie lächerlich dass man für jeden Skill der nichtmal einer is TG nachgeworfen bekommt, ausser fürs Schlösser Öffnen, das scheint keins wert zu sein. Und selbst du wirst zugeben müssen das etwas wie in meinem Beispiel genannt durchaus etwas ärgerlich sein kann.
Und nunja, is schon lustig wenn man für einmal Verhütten mehr TG bekommt als für 10mal Schlossknacken.

Manuel hat gesagt…

So ich muss jetzt mal was dazu schreiben, ich bin Schurke, ich öffne Kisten und ich verlange nix dafür. Über ein kleines Geldgeschenk oder einen Heiltrank freu ich mich sehr, aber grundsätzlich stehe ich, sofern ich Zeit habe jedem zur Verfügung. Einfach so angehandelt hat mich noch niemand, aber wenn würde ich wohl, nach ein kleinen Hinweis auf mangelnde Höflichkeit, auch diese Kiste öffnen. Generell ist es bei mir auf dem Server (der Mithrilorden) so, dass für ALLES Trinkgeld verlangt wird. Meine Mungoverzauberungen haben mich jeweils 100g gekostet. Nur für das Verzaubern, die Mats habe ich natürlich gestellt. Trinkgeld ist n meinen Augen immernoch eine Sache die freiwillig gegeben wird und nicth verlangt werden kann/sollte. Ich bin von mir aus immer bereit, ein Trinkgeld zu geben...aber wenn es Vorraussetzung für den Erhalt einer Leistung ist, macht es deutlich weniger Spass das zu tun.

George hat gesagt…

Es ist imho immer ein Unterschied, ob ich einen Klassenskill oder Tradeskill benutze.

Verzaubern beispielsweise ist etwas, das extrem teuer hochzuskillen ist - bei Barlow hat mich das nachziehen rund 3K Gold gekostet. Da empfinde ich es als selbstverständlich, ein kleines Trinkgeld je nach Enchant zu nehmen.

Das ein Drop Enchants aus Raidinstanzen für die teilweise DKP ausgegeben werden natürlich teurer sind als 26 AP ist auch logisch.

Wie gesagt: Ich freue mich auch über ein kleines Trinkgeld beim Kisten aufmachen. :)

Diabolic hat gesagt…

nun ja,
da ich jetzt auch einen schurken angefangen habe, skille ich auch schlossknacken.
ein *trinkgold* ist zwar immer sehr nett, doch verlange ich keins.
heute habe ich zB 2 Kisten aufgemacht um eigentlich meinen skill hochzutreiben, da hat mir der freundliche kerl doch 1g dafür gegeben^^
und ja, man muss gegenseitig ein wenig rücksicht aufeinander nehmen und bestimmte dienste wie kisten knacken sollten umsonst sein.
Ingi oder iwelchen anderen Berufe waren sehr teuer zu erlernen, deshalb gibt es meistens auch noch gold dazu.
aber sehr dreist finde ich schon mages die in einer instanz dann 1g pro person für das portal erwarten.
es gibt halt ab und zu echte deppen, doch der großteil der spieler hilft dir auch ohne gold.
Ab und zu ziehe ich ne gruppe auch mal umsonst durch rf, da das fix gemacht ist und sich die meisten drüber freuen ;)

Kevin hat gesagt…

Für Abilies die CD's benötigen, was ich als Alchy gewohnt bin, verlange (!) ich definitiv ein kleines Entgelt zwischen 5-10g. Wenn ich mir nämlich, nur als Beispiel, die Mats im AH kaufe (2x Urwasser/erde + kleinkram) macht das ca 60-70g, im AH bringt mir einer ca 90g. Da werd ich wohl einen Bruchteil meines möglichen Gewinns verlangen können, oder?

Wenn mir wer mal 5-10 Sachen entzaubert frag ich ihn ob er n bisschen was von dem zeuch gebrauchen kann und geb ihm auch was. Sowas ist für mich normale Höflichkeit und weil ich nie T5/T6 haben werde, wird das auch nie so sein und ich bleib auf dem Boden :>

Kevin hat gesagt…

Mats beziehen sich auf einen Erdsturmdiamanten,ganz verplant :D

krondon hat gesagt…

Hmmm... das sind eigentlich alles Sachen die ich Gildenintern mache, und da hab ich weder Probleme mit Trinkgeldern, noch mit uferlos hohen Preisen die für Verzauberungen verlangt werden.

WAS ich allerdings auch verstehe und was mich das ein oder andere mal wirklich genervt hat ist die schon angesprochenen, in der Instanz stehengelassenen Kisten trotz eines Schurken in der Gruppe.

Der_Blogg hat gesagt…

Ich öffne höfflich gefragt meistens und ungefragt seltenst die Kisten. Es hängt meistens von meiner Laune ab.

Als Mage mach ich eigentlich fast immer ein Portal für andere auf wenn Sie die Reagenzien Kaufen/Bezahlen bzw wenn Sie RP technisch anfragen sogar ab und an gratis.

Einen Hexer helfe ich so gut wie nie beim Porten, da mich fremde Hexer auch noch nie geportet haben oder mir beim porten geholfen haben (ich bin nachtragent^^).

Sylvestre hat gesagt…

Naja, vielleicht etwas spät für einen Kommentar, aber anyway:
Wenn ich ehrlich bin, hat in meiner ganzen WOW-Karriere noch nie ein Schurke Geld/Gold von mir sehen wollen, bevor er mir die Kiste aufgemacht hat.
Anders hingegen ist das mit den lausigen "Verzauberern"! Ich glaube, wir wissen alle, dass die Mats für die ein oder andere Verzauberung schon ein heiden Gold kosten. Da frage ich mich im Ernst, wie ein solcher geistiger Kleingärtner in bester Sesamstraßen-Schlemil-Manier die Chuzpe hat, von einem Schurken, der sein gesamten Ersparnisse auf den Kopf gehauen hat, für den "Feurige Waffe" Enchant auch noch 3 Gold zu verlangen? Und auf die Information, dass ich aber zwei Waffen verzaubert haben möchte, er mir einen "Sonderpreis" von 5 Gold machen wollte.
Auf meine Frage "Warum 5 Gold?" hat er erst gar nicht geantwortet...

 

kostenloser Counter