Freitag, 18. Januar 2008

Battlegrounds, Mimimi und L2P

Irgendwie ist es immer wieder unterhaltsam: Wann immer irgendjemand in WoW einen klaren Vorteil durch etwas hat, ob nun erlaubt oder nicht erlaubt - und jemand anderes genau diesem Umstand bemängelt, kommen die "Mimimi", "Käse zum whine" und "L2p"-Schwachmaten aus ihren Löchern gekrochen.

Aktuell sehr schön an den aktuellen Diskussionen zum Thema BGs zu sehen. Das Grundprinzip von BGs soll es ja sein, eine Ausgeglichenheit dadurch zu schaffen, dass gleichstarke Teams gegeneinander antreten. Damit soll verhindert werden, dass die zahlenmäßig unterlegene Fraktion auf einem Server oder in einem Realmpool benachteiligt wird.

Blöderweise benachteiligt das die zahlenmäßig stärkere Fraktion auf einem Server.

- Als Hord'ler kann ich instant für jeden BG anmelden, zu dem ich Lust habe. Als Allianz'ler hingegen habe ich Wartezeiten von bis zu 30 Minuten und komme dann unter Umständen in bereits hoffnungslose BGs in denen jemand geleavt ist.
- Spieler versuchen logischerweise möglichst viel Ehre pro Stunde zu machen. Dadurch, dass parallele Anmeldungen möglich sind, nutzen viele Spieler die Gelegenheit, in neue BGs zu wechseln, wenn die alten aussichtslos sind - und wer will es ihnen verübeln. Durch genau dieses "BG Hopping" generieren sie aber noch mehr Unterzahlsituationen und dadurch wieder noch mehr "BG Hopping".

- Es ist nicht nur das BG Hopping: Das parallele Anmelden bringt ein weiteres Problem mit sich: Wenn man parallel gemeldet hat und bekommt während eines BGs den Invite für einen anderen, dann taucht ein Fenster auf, dass man verstecken kann, oder über das man dem neuen BG beitreten kann. Allerdings kann man die Warteschlange nicht verlassen. Viele Spieler verstecken im Kampfgeschehen das Fenster nur und sorgen so dafür, dass ein Slot im anderen BG für 2 Minuten blockiert wird. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb es nicht einfach einen Button auf dem Fenster für "Warteschlange verlassen" gibt.

- Der letzte Punkt ist der, wo die Katze sich in den Schwanz beißt: Als Hord'ler bekommt man deutlich mehr Ehre pro Stunde, somit deutlich schneller gutes Gear. Und da man in BGs oft grün/blau Equipt anfängt und Epic equipt aufhört, macht sich genau diese Equipmentvorteil sehr schnell bemerkbar und sorgt eben für ein noch stärkeres Ungleichgewicht.

Auch wenn manche Hord'ler es gerne glauben, dass sie der Allianz spielerisch einfach hoffnungslos überlegen sind (und es natürlich auch nicht an den Racials liegen kann): Ganz so einfach ist es nicht. Ich gebe zu, dass die durchschnittliche Horde Gruppe besser spielt, als die Allianztruppe - aber halt leider nicht in dem Maße wie Allianz BGs verliert. Vor allem aber hat es gar nicht einmal damit zu tun, dass die Allianz zu dumm sind (oder wie manche gerne erzählen zu viele Kiddies etc.) - wie sollen sich Gruppen den organisieren und Einspielen lernen, wenn im Mittel vielleicht 20-25 unterschiedliche Spieler einen 15er BG spielen, während es auf der Gegenseite von Anfang bis Ende oft dieselben 15 sind? Alterac ausgenommen.

Und wo wir dabei sind: Mittlerweile hat sich die Unsitte breit gemacht, als Horde-Stammgruppe Alterac zu melden - auch wenn diese Funktion nicht ohne Grund von Blizzard deaktiviert wurde (nämlich weil die Horde damals massive Vorteile dadurch hatte). Mitunter entblöden sich die Spieler nicht einmal, sich Twinks auf meinem Server zu machen und mir mitzteilen, wie sie uns doch gerade "geownt" haben. (Und das oft nach einer Spieldauer, die das SG-Spiel weniger effizient macht, als eine schnelle Niederlage es getan hätte).

Was soll ich dazu sagen: Mit 40 organisierten Spielern 40 Randoms anzufarmen ist natürlich eine total supidupi Leistung, vor allem wenn die Gegenfraktion dank immenser Wartezeiten praktisch nicht dazu imstande ist, dasselbe zu tun. Dummerweise lässt sich gegen diese Synchron-Anmeldung nicht wirklich viel tun, eben weil die in unterzählige Fraktion eben so schnell es geht auf BGs verteilt werden muss, damit die ÜBERHAUPT zustande kommen.

Ein anderes Thema wäre die "Scorched Earth"-Taktik, die das asymetrische Design Alteracs zugunsten der Horde ausnutzt, doch dazu vielleicht an anderer Stelle mehr.

Kommentare:

Stefan hat gesagt…

Ich schnalls grad nicht :)

Wie kommst Du darauf das ich mich als Hordler Instant für ein BG anmelden kann? Für Arathi hatte die Horde Gestern z.b. 9-10 Minuten Wartezeit.

Ich denke daher kommt auch der Satz: "mehr Ehre pro Stunde für die Horde"

Stammgruppen haben gegenüber Randomgruppen immer einen Vorteil, egal ob Allianz oder Horde....wie kommst Du also darauf das die Horde dadurch so einen massiven Vorteil hätte? Den habt ihr doch auch.

Beste Grüße
Stefan - Char: Rexonia - Kult der Verdammten

zottel hat gesagt…

Wenn man selbst nicht mit ner Gruppe anmeldet, verliert man durchschnittlich mehr. Wenn man auf ne gegnerische Gruppe stößt ist es fast schon automatisch eine Niederlage, da die Moral schonmal stark nach unten geht. Natürlich gibts da auch Ausnahmen. Dazu noch beispielsweise eine 50-50 Quote gegen Randoms und schon hat man mehr Niederlagen als Siege und fühlt sich im Nachteil.

Bei uns im Realmpool hat die Horde genau für AV instantjoin, und das wars auch schon. Den/die Vorteil/e den die Horde im AV hat würd ich auch gern mal genau beschrieben hören, da ich oft davon höhre, er mir aber nie aufgefallen ist. Das ist echtes interesse!

Die racial-Diskussion ist ja auch schon so alt wie WoW, aber schön, dass du sie kurz erwähnt hast^^

Erwähnen mag ich noch, dass ich nicht weiss, wer besser spielt, auf unserem Realmpool die Allienz aber EotS und die Horde AV, rein taktisch gesehn, leider noch nicht verstanden hat.

Ja, ich bin Hordler, so viel Text tut mir leid. Ich meinte natürlich: mimimi l2p!

George hat gesagt…

In unserem RP kann man als Hord'ler eigentlich für jeden BG instant anmelden. Daher kommt diese Verschiebung.

SG gegen Random ist sowieso ein völlig anderes Thema, aber soo schlimm finde ich die SGs außer in AV eigentlich nicht, weil ich in den anderen BGs wenn ich will, ja auch als SG melden kann.

Zu AV: Im Prinzip ist die Horde benachteiligt, wenn beide Seiten rushen, da das Design der Allianz-Basis das einnehmen durch NPCs und die Brücke bzw die Bogenschützen auf dem Weg sehr erschwert, während man in die Horde Basis kommt, ohne viele NPCs zu ziehen.

Auch die beiden Frostwolftürme sind leichter einzunehmen, weil sie nah beieinander am Anfang der Base liegen, während der Dun Baldar Südbunker tiefer gelagert ist und man als Allianz unter Feuerschutz vom Nordbunker eigentlich nur den Brückenkopf decken muss.

Im Mittelfeld hat die Horde allerdings einen Vorteil: Sie erreicht den Stonehearth Bunker schneller als die Allianz und zudem ist die Engstelle am Iceblood Friedhof wesentlich leichter zu verteidigen als die Engstelle am Icewing Bunker, zumal die Horde wenn sie angreift nicht nur am Bunker Links vorbei kann sondern auch einen Höhenvorteil hat wenn sie angreift.

Wenn man es als Horde also geschickt anstellt, macht man die Engstelle am Iceblood Friedhof zu und verteidigt von da auch die erste Angriffswelle auf Galvangar und den Turm. Der Rest holt Stonehearth Friedhof und Bunker.

Gegen den üblichen Rush der Allianz bewirkt das, dass die geschlagenen Allys von Galvangar an Stormpike spawnen. Iceblood hat einen sehr kurzen weg zur Engstelle, so dass man wenige Leute zum Deffen braucht und die Angreifer vom SH Friedhof sind fixer im IW und SH Bunker als die Allys von Snowfall - sofern sie den überhaupt bekommen. Am Anfang haben sie ihn ja noch nicht.

Im Normalfall bekommt die Horde SH sicher, und dann meistens auch Balinda und IW. Die Allianz bekommt bestenfalls Galvangar und den vorgelagerten Turm down. Das bedeutet 100 Punkte Vorsprung für die Horde. Der Rest wird entweder gezergt oder man schafft es vom SH Friedhof tatsächlich mit geballten Kräften nach Stormpike bzw hat Schleicher, die die Dun Baldar Bunker flaggen und die Allianz damit zwingen, Boden am SH Friedhof aufzugeben.

Die Taktik nennt sich wie gesagt "Scorched Earth" und hat auf US-Servern schon dazu geführt, dass die Allianz nicht mehr AV spielt. Sie funktioniert angeblich nur gegen einen Rush der Allianz. Realistisch betrachtet gibt es aber kaum eine wirkungsvolle Verteidigung dagegen.

zottel hat gesagt…

Sehr interessant, schade nur dass die Horde auf unserem Realmpool generell, sagen wir, sehr konservativ ist (Hirn aus, irgendwo zergen, sich über loss aufregen und dann das selbe von vorn).
Hab mich da mittlerweile auch in den US-Foren schlau gemacht, die Situation muss ja teilweise echt eskalieren (6h Wartezeit für Horde, weil die Allienz wegen Chancenlosigkeit nicht mehr anmeldet). Vielleicht also doch gut, dass meine Hordekollegen auf Raserei verkappte RPler sind und der Meinung anhängen, orks gehören in einen undurchdachten zerg ;)

Andreas hat gesagt…

also in meinem realmpool (raserei, in dem auch kult der verdammten ist) ist noch relativ ausgeglichen, ich als alli wart max. 6 min, egal auf welches bg.
alterac meide ich aber vor 1 uhr nachts, danach gibts dafür freewins der reihe nach.

Malgos hat gesagt…

Da ich auf dem selben Realmpool wie George spiele und auch noch Allianz (Night Elf Rogue) finde ich diesen Beitrag sehr interessant.

Also fangen wir mal mit WSG an, es war mal mein lieblings Battleground (sowohl mit meinem Druiden als auch mit meinen (5) Rogues), aber seiddem change das man die Flagge nach dem dropp für 3 sec nicht mal aufnehemn kann mag ich es nicht, aber das ist eien andere Geschichte. Kurzum habe noch nie ein WSG gewonnen.

Nun zum Arathi Basin, dort habe ich in den letzen vier Wochen 2 mal gewonnen oder so.

Eye of the Storm habe ich ca. 20% von allen meinen BGs gewonnen (hab es ca. über 160 mal gespielt)

Nun kommen wir zu Alterac Valley (hab hier btw. George mal um 5 oder 6 Uhr morgens getroffen), dem einzigsten BG, das meiner unmaßgelichen Meinung nach die Allianz gewinnen kann, weil es nur PvE Content zu clearen gibt und ein paar Verteidigende Hordler.

Zu dem Weinen, es ist wirklich eine sehr beliebte Ausrede, dass auf Seiten der Allianz nur Kinder spielen.

_Flin_ hat gesagt…

Sorry, aber Du verbreitest Unsinn. Das Gruppenanmeldefeature wurde nicht entfernt, weil die Horde davon einen Vorteil hatte. Sondern es wurde noch vor den Battlegroups entfernt, weil es im Alteractal schlicht nicht funktioniert hat. Man wartete ab 5 Mann ewig und drei Tage auf eine Einladung. Das war wohlgemerkt vor den Battlegrounds und dem Instant Hordeninvite. Hatte also mit Horde rein gar nichts zu tun.

Und dass ein schneller Lose in 15 Minuten mehr Ehre bringen soll als ein zu Null win in 20 ist auch ne komische Rechnung.

Dank mehr Ehre pro Stunde gibts im Übrigen bei der Horde auch mehr Bots.

George hat gesagt…

Fakt war, dass Du als Hordegruppe sehr gut als 40er Team anmelden konntest, was als Allianzteam nahezu nicht möglich war - wir haben es einmal for fun gemacht um Gilde gegen Gilde zu spielen und es dauerte knapp 2 1/2 Stunden bis zum Invite.

Die Rechnung ist ziemlich simpel. Wenn beide Seiten rushen fallen normalerweise die Allianztürme bis auf Dun Baldar + Balinda. Solche Rush BGs dauern rund 12-15 Minuten und geben dem Verlierer knapp 300 Bonus Ehre.

Die BGs die Stammgruppen abliefern dauern nicht selten 30-45 Minuten (auch schon mehr erlebt) und geben im besten Fall 600 und ein paar Zerquetschte. Im Normalfall allerdings eher 450-550. Und das ist der springende Punkt an der Sache. Es lohnt sich für einen selbst nicht wirklich und versaut anderen den Spielspaß.

Wie gesagt: Man kann es den Spielern nicht vorwerfen. Solange etwas geduldet ist, wovon sich Spieler einen Vorteil verschaffen, werden sie es exploiten. Ich für meinen Teil finde Exploits armselig und verwende sie nie. (Ich hab sogar ein SHS zum Focustarget gelöscht, weil es einen Bug gab, der einen damit über eine komplette Map teleportieren konnte).

Shandria hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Shandria hat gesagt…

Ach, Barlow, man kann die Warteschlange verlassen, wenn man in einem BG ist:
Einfach auf den BG-Button an der Minimap rechtsklick und "Leave Queue" auswählen.

Leider hat Blizzard nicht bedacht, dass der IQ eines durchschnittlichen WoW-Spieler so bei 70 liegt und die Bereitschaft, für jemand anders seinen nicht gebrauchten Platz freizumachen, etwa bei 0...und deshalb das viel zu kompliziert ist. Aber grundsätzlich geht es.

Zum Thema Teamplay, Gruppen und Gruppenanmeldung...naja, eigentlich halte ich es persönlich für Schwachsinn, ein strategisches Feld aufzubauen und darauf eine Masse Egofucker loszulassen...aber dazu vielleicht an folgender Stelle mehr:
http://gibpfoetchen.wordpress.com/2008/01/10/noch-3-mal-verlieren-bis-zum-nachsten-epic/

Dragnet hat gesagt…

Ein paar Aussagen kann man so aber nicht stehen lassen. Blizzard hat nie gesagt das die Gruppenanmeldung rausgenommen worden ist weil sie keine Stammgruppen dort haben wollen, das wäre ja auch Unsinn in den anderen BGs hat man ja offensichtlich kein Problem damit.

Es hat ganz einfach technische Gründe und dazu gab es auch schon einen Bluepost. Wenn Blizzard eine Gruppenanmeldung fürs AV zulässt, würden die Wartezeiten noch mehr steigen und das wollten die vermeiden. Trotzdem stimmt es natürlich das das kleinere Realm dadurch einen Vorteil hat weil es mit dem Tool eben doch möglich ist auch wenn technisch sich jeder einzelnd anmeldet.

Da hat die Allianz die A-Karte weil man selbst mit Tool niemals soviele Leute ins AV bringen kann. Die logische Konsequenz ist entweder die Funktion irgendwie über die lua zu deaktivieren oder eben Gruppenanmeldung für alle zuzulassen.

Im letzteren Fall würde die Allianz aber trotzdem verlieren da Rassenfähigkeiten und Equip nicht der wirkliche Punkt ist. Selbst gut equipte Leute laufen wie die letzten Deppen in jedem Warsong einfach in die Mitte und zergen dort ohne auch nur einmal bei der Flagge zu helfen. Arathi dasselbe Bild, anstatt zu deffen oder nur leicht bewachte Ziele anzugreifen, wird einfach dumm irgendwo zwischen den Punkten gezergt.

Das wirklich unfaire an der Sache ist die Tatsache das man selber sogar noch weniger RPs bekommt wenn man richtig spielt. Diejenigen die einfach dort nur rumzergen bekommen durch die Kills mehr Ehre als die Leute die die ganze Zeit bei den Flaggen stehen oder diese in Warsong holen. Das kann nicht angehen und gehört dringend angepasst. Allianz ist eben das Albion von WoW.

Ich bin für die harte Methode. 0, wirklich 0 Ehre für einen Lose. Weder Kill Ehre noch sonst irgendwas so das die Leute mal gezwungen sind dort richtig zu spielen. Vielleicht verschwinden dann auch mal die PvEler aus den BGs wenn sie merken das sie dort eben nicht ihre Easy Items bekommen.

Eine weniger Vorschlaghammermethode wäre natürlich Ehrepunkte an bestimmten Stellen zu erhöhen. Sprich in einem bestimmten Umkreis um die einzelnen BG Punkte. Dann heulen aber wieder die Tanks rum wenn sie denn mal aus diesen Bereich rauslaufen müssen um jemanden zu erreichen.

Hoeschler hat gesagt…

Hallo Barlow,

Ich spiele im selben Realmpool wie du, auf Madmortem Hordeseite, und ich muss sagen, dass ich leider in AV noch nie auch nur ansatzweise sowas wie eine effektive Verteidigung der Horde gesehen habe. Von dieser Taktik hab ich bisher auch eine Menge gelesen, allerdings wird sie nach meinem Empfinden selten bis nie eingesetzt. Daher fand ichs bisher eigentlich auch okay, die Ehre in Warsong/Arathi zu holen und Alterac der Allianz zu überlassen.

Von den Gegebenheiten (vor allem geographischer Natur) kann ich wenig sagen, da mir so ein bisschen die Übersicht aus Allianzsicht fehlt. Aber vollkommen unabhängig davon, wer da nun genau wie im Vorteil/Nachteil ist, find ich die Stats für alle 3 BGs insgesamt eigentlich recht ausgeglichen. Wie schon gesagt, Horde besitzt Vorteile in AB/WS und Allianz verliert äußerst selten AV.

Blitzdings hat gesagt…

Hi ich spiele bei dir im Pool auf Hordeseite. Es macht einfach keinen Spaß random in das AV zu gehen.

Man kommt rein es wird im Chat gefragt wer defft es melden sich dann in der Regel 10-15 Leute was ja auch passen würde, von den 10-15 reiten dann 5 zur Garni die anderen 5-10 reiten in die Base und warten da auf die allys toll sag ich da. Das Bg dauert dann meistens 15 -25 min und Horde verliert mit 500 zu 200-300 Ehre zu 90%. Man regt sich dann auf aber hat keinen Spielspaß auf Hordeseite.

Also machen die meisten die Ehre haben wollen oder Spielspaß so das sie sich ne orga Gruppe suchen, bei mir auf dem Server sind es an den Wochenenden 3-6 Gruppen a 25-35 mann die Bgs dauern dann meistens 15-25 min genau so wie die Randombgs und bringen pro Bg 400-600 Ehre und Spielspaß da man die andere Seite dominiert.

Würde mann das Tool das du meinst abschaffen (durch lua sperren) würde es immer noch 2-3 oder mehr orga Gruppen bei mir auf dem Server geben, da mann sich genau so gut durch runterzählen anmelden kann, dann halt nur noch 15-25 mann Gruppen statt 25-35 mann. Haben wir mit der Gilde vor 3-6 monaten schon gemacht um mal AV zu gewinnen und beim pvp im AV ein bissel Spielspaß für die Horde einzubringen.

Ps. Warteschlange kann mann komplett verlassen in dem man auf den roten Knopf an der Minimap klickt bei den Allys ist er glaub blau.

Tayron hat gesagt…

Nunja, ich bin im Verlauf des kostenlosen Char-Transfers nach Un'goro, Realmpool Hinterhalt, gewechselt.
Situation auf den BGs sieht so aus, dass die Ally eigentlich jedes BG zu 80% verliert. Im AV im besonderen benutzen die Hordler in ca jedem 2. BG die von George dargelegte Taktik. Vielleicht nicht in Perfektion, aber wenn schonma 15 von denen Eisblut deffen an besagter Stelle siehts als Ally echt mager aus.
In den anderen BGs verliert man 4, dann kommt man durch Zufall mal in eins, in der die Allys tatsächlich Hirn einschalten, in AB/AdS sogar Incs ansagen oder wenn man um 2 Leute die mit nach z.B. Blutelfen kommen sogar wirklich mal 2 mitkommen.
Im nächsten ists dann wie immer, Ally zergt planlos in der Gegend rum und meine Intention richtet sich dann langsam immer mehr darauf meine Tastatur zu zerbeissen.

Einzige Zeit in der man effektiv Chancen hat ist irgendwann spät nachts, wenn es nur noch 1-2 BGs gibt, und man als Ally instant join hat, und dann auf Hordenseite das Team nicht voll wird, mit andern Worten wenns der Horde so geht, wie es der Allianz sonst geht.
Auf AdS mit 10 Leuten anfangen gegen 15 und du hast eh shcon verlorn. Gegner überrennt dich und campt dann vorm Spawnpunkt, AB/AdS absolut das selbe.

Nils hat gesagt…

also in ws und ab gewinn ich schon viel als hordler aber im av gehts nur darum das beide seite mal blicken das deffen 0 ehre bringt! wenn einfach beide seite nur rushen und warten bis die türme/bunker durch sind hat man in 10 min 400 ehre das schafft man sonst nie
nur peilt das in unserem rp keiner und wir verlieren immer alle bgs obwohl 10 leute deffen...
ich sehs nunmal so das man die anderen bgs für pvp benutzen kann und av um ehre zu holen weil die anderen bgs selbst mit stamm grp nicht so viel ehre geben wie av
ehre holen und pvp machen passt leider zur zeit nicht zusammen

Aggi hat gesagt…

Also ich habe auf beiden Seiten PvP gespielt und genau wie viele andere hier auch die Erfahrung gemacht, dass man als Hordler irgendwie leichter gewinnt.
Meiner subjektiven Meinung nach lag das oft daran, dass man auf Hordeseite in 97% der Fälle immer mit den Buffs ausgestattet wird, die für die jeweile Klasse benötigt werden, ohne auch nur ansatzweise danach fragen zu müssen, was dann meistens dazu führte dass mehr Leute auf der Hordenseite überlebt haben und somit ein Vorteil entstand. Aber viel entscheidender ist wohl der Umstand, dass wirklich jeder auf der Hordeseite gewinnen will und nicht nur Ehre haben, liegt wohl auch an dem Mythos, dass die Horde im PvP besser ist, dann will man einfach nicht gegen die Allianz verlieren.
Und bei der Horde hatte ich auch immer das Gefühl, dass jeder wußte was zu tun ist. Was mich immer am meisten in WS amüsierte war, dass wenn man z.b. lvl63 ist, wirklich sehr viele auf der Allianzseite, der Meinung waren einen schnellen Kill zu bekommen. Dies führte dann häufig dazu, dass man von 6 Leuten quer übers Feld gejagt wurde, während die anderen Hordler ganz entspannt die Flaggen holen konnten.
Auf Allianzseite fand ich immer das Problem des Umgangstons, und ehrlich gesagt wer hat schon Lust für jemanden einen Sieg rauszuholen, der einen als Kacknoob und ähnliches beschimpft.

Das sind aber alles nur persönlich Eindrücke, ich weiss nicht ob das in anderen RP auch der Fall ist.

baikinman hat gesagt…

Hallo Barlow,

die "Verbrannte Erde" Taktik ist ein alter Hut. Ich fing Januar 2006 mit WoW an und auf meinem Realm ( Mal Ganis ) gewann die Horde damals immer dann, wenn sie Iceblood und die Garnision deffte. Wenn dann noch die beiden Friedhoefe in der Mitte der Horde gehoerten, respawnten die Allianzler am Stormpike-Friedhof und das Schlachtfeld war so gut wie gewonnen. Leider haben bis zum heutigen Tage die meisten Hordler diese Taktik nicht begriffen, was dann auch dazu fuehrt, dass man im RP Blutdurst auf seiten der Horde die Taeler staendig verliert.

Dass die Allianz jetzt "streikt" und das Tal nicht mehr besucht, ist armselig. Zumal es schon damals und auch heute noch Gegenmassnahmen gab bzw. gibt, um die "Verbrannte Ehre" Taktik im Keim zu ersticken. Der Schneewehenfriedhof, von der Allianz meistens nur halbherzig verteidigt, spielt dabei eine wichtige Rolle.

Zum Thema Stammgruppen

Da Blizzard die "afk" und "Bot"-Problematik nicht in den Griff bekommt, ist es kein Wunder, dass sich die Spieler selbst helfen. Wenn ich morgens um 5h oder 6h das AV besuche ( lebe im Ausland mit 8h Zeitunterschied ), dann sind mindestens 15 Spieler "afk" oder "botten." Ich habe es auch schon erlebt, dass 30 Spieler "afk" waren und da macht`s weder Sinn noch Spass, zu spielen. Durch das Anmeldetool wird dieser Missstand endlich beseitigt und man hat als Hordler wieder Spass im Tal. Davon einmal abgesehen finde ich die Rp sowieso zum kotzen. Ich faend`s besser, wenn Blizzard diese Aenderung wieder rueckgaengig machen wuerde.

Mfg

Akimatsuri

 

kostenloser Counter